Rettungshelfer NW (inkl. Einsatzsanitäterausbildung der Malteser) - Kursort: Dortmund (DO RH NW 210502)

  • Rettungshelfergrundlehrgänge richten sich an alle Personen, die im Krankentransport und Sanitätsdienst tätig sein wollen und vermitteln die notwendigen theoretischen Grundlagen zur Versorgung von Notfallpatienten.
    Rettungshelfer NRW können in der Regel als Fahrer auf Krankentransportwagen eingesetzt werden. Der Einsatz richtet sich nach den jeweils gültigen Landesrettungsdienstgesetzen.

  • Inhalte:
    Die Ausbildung richtet sich nach den den Vorgaben der RettAPO-NRW.

    Die behandelten Inhalte in diesem 80-stündigem Lehrgang umfassen Basiswissen zur Anatomie und Physiologie, allgemeine Inhalte und Maßnahmen der Notfallmedizin
    Weitere Inhalte entfallen auf ein mindestens 80-stündiges Praktikum auf einer Rettungswache mit vorgeschriebenen Praktikantenschichten und der dazugehörigen Dokumentation auf Krankentransportwagen (KTW), Rettungswagen (RTW) und Notarztwagen (NAW) oder Notarzteinsatzfahrzeug (NEF).

    Tätigkeitsbereiche:
    Rettungshelfer kommen in Deutschland vorwiegend im Krankentransport und Sanitätsdienst zum Einsatz - beim qualifizierten Krankentransport als Fahrer auf einem Krankentransportwagen. Hier ist ihre Aufgabe, die Versorgung und Betreuung des Patienten zu unterstützen.
Leitung:
Anita Oppong


Zielgruppe:
geeignete Personen, die gem. der jew. Landesbestimmungen im Rettungsdienst arbeiten wollen


Voraussetzungen:
Vollendung des 17. Lebensjahres, gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs, Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung, amtliches Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate), Erste-Hilfe-Kurs


Max. Teilnehmerzahl: 8

Seminarbeitrag: 545 EUR

Termin

02.05.2021, 09:00 Uhr - 16.05.2021, 16:15 Uhr

Ort

Malteser Bildungszentrum Westfalen, Propsteihof 10, 44137 Dortmund